Aktuelles

Schulweghelfer im Münchner Landkreis sind nun noch besser sichtbar.

200 Schulweghelfer im Landkreis München können sich über hochwertige uvex-Warnschutzwesten freuen. Neubiberg‘s Bürgermeister Thomas Pardeller, Schulamtsdirektor Dr. Ulrich Barth sowie Philip Puls, 1. Vorsitzender der VW München, waren am Montag, den 14. September 2020 anwesend, als Frau Dušana Stričić, Leiterin Sortimentsmanagement Arbeitsschutz, Sicherheitstechnik und Betriebsbedarf der Firma SAHLBERG die Warnschutzwesten im Innenhof der Grundschule Neubiberg offiziell an den Geschäftsführer der VW München, Hans-Joachim Hügelmann, übergab. „Mit dieser Spende möchten wir uns ganz herzlich bei allen ehrenamtlichen Helfern bedanken, die den Schulweg für unsere Kinder sicherer machen. Sie leisten einen unverzichtbaren Beitrag für die Gesellschaft“, so Dušana Stričić.

Warnschutzwesten Sahlberg 14Sep20

Über 1.400 ehrenamtliche Schulweghelfer und Schülerlotsen im Landkreis München, sorgen auch im neuen Schuljahr 20/21 für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Sie helfen Schülerinnen und Schülern, den Weg zur Schule und zurück nach Hause ohne Gefahren zu beschreiten. Gerade dann, wenn die Tage wieder dunkler werden, ist besondere Vorsicht geboten. Das Besondere an den uvex-Warnschutzwesten, sie sind nicht nur mit den üblichen Reflektoren, sondern zusätzlich mit einer LED-Beleuchtung ausgestattet und sorgen so für noch mehr Sichtbarkeit im Straßenverkehr.

PvW, September 2020

Unsere Partner sind:

logo landeshauptstadt muenchen         logo landkreis muenchen       logo pp muenchen         logo kuvb

bmw group    tuev sued        gotteswinter aumaier         logo ksk

Verkehrswacht München e.V.
Rüdesheimer Straße 7, 80686 München
Telefon: 089 - 540 146 10, Telefax: 089 - 540 146 20

1. Vorstand: Dipl.-Ing. Philip Puls

Wir sind Mitglied bei:

logo deutsche verkehrswacht logo deutsche verkehrswacht bayern

Fragen Sie uns

De Verkehrswacht München ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Ziel es ist, in freiwilliger Mitarbeit aller Mitglieder und in eigener Initiative die Verkehrssicherheit zu fördern und Verkehrserziehung und  Verkehrsaufklärung zu betreiben.