Puppengestützte Verkehrssicherheitsarbeit im Kindergarten

Zielgruppe dieses Projektes sind Kinder im Alter von vier bis fünf Jahren in Kindertagesstätten.

flyer mit kasperlKinder im Kindergartenalter gehen in der Regel nicht allein in die Kita, sondern werden von Erwachsenen dorthin gebracht. Auch sonst gehen sie nicht unbegleitet auf der Straße. Ihr Verhalten im Verkehr ist also nicht selbst-, sondern fremdgesteuert. Erst wenn sie zur Schule gehen, beginnen sie selbstständig am Verkehr teilzunehmen. Dennoch erscheint es aus entwicklungspsychologischer Sicht sinnvoll, schon im Kindergarten mit der Verkehrserziehung zu beginnen. Insbesondere sollten den Kindern bereits zu diesem Zeitpunkt die zum sicheren Überqueren der Fahrbahn wichtigen Kompetenzen vermittelt werden, ehe sie später allein auf der Straße zu Fuß unterwegs sind. Und hier ist besonders wichtig der richtige Umgang mit dem Zebrastreifen und der Verkehrsampel.

Entsprechend dem Lebensalter der Kinder kommt eine Handpuppe (der „Verkehrspolizei-Kasperl“) zum Einsatz. Dieser weist in kindgerechter Sprache (gesprochen von der Moderatorin bzw. vom Moderator) auf das hin, was beim Überqueren des Zebrastreifens zu beachten ist. Analog wird danach auch das Überqueren der Fahrbahn im Bereich einer Ampel besprochen. Das Gespräch mit der Handpuppe erfolgt nicht in Form eines Frontalunterrichts, sondern im Gespräch zwischen dem Kasperl und den Kindern in Form eines erarbeitenden Unterrichts.

Bei Interesse Ihrer Kindestageseinrichtung am vorgenannten Programm nehmen Sie bitte Kontakt mit der Geschäftsstelle der Verkehrswacht München auf.

Download Flyer "Mit Kasperl sicher auf der Straße unterwegs!"

Unsere Partner sind:

logo landeshauptstadt muenchen        logo landkreis muenchen      logo pp muenchen

logo kuvb         logo ksk

Verkehrswacht München e.V.
Perchtinger Str. 8-10, 81379 München
Telefon: 089 - 540 146 10, Telefax: 089 - 540 146 20

1. Vorstand: Prof. Dr. Dr. Benedikt von Hebenstreit

Fragen Sie uns

Lieber Verkehrsteilnehmer,

die Verkehrswacht München ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Ziel es ist, in freiwilliger Mitarbeit aller Mitglieder und in eigener Initiative die Verkehrssicherheit zu fördern und Verkehrserziehung und  Verkehrsaufklärung zu betreiben.

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten steht Ihnen die Verkehrswacht München jederzeit gerne zur Verfügung.